FAQ - Frequently Asked Questions

 

FragenAntworten
1. Wer kann am RESA teilnehmen?
Das RapidEye Science Archive (RESA) unterstützt WissenschaftlerInnen deutscher Universitäten und Forschungseinrichtungen sowie Mitglieder gemeinnütziger, nicht kommerzieller Organisationen.
2. Warum haben nur deutsche Institutionen Zugang?
Die durch das RESA zur Verfügung gestellten Daten, wurden zuvor im Rahmen einer Beteiligung des DLR Raumfahrtmanagement am RESA aus nationalen Fördermitteln finanziert. Dementsprechend ist der Zugriff auf dieses Datenkontingent nur deutschen Wissenschaftsprojekten vorbehalten. Eine Kooperation des deutschen Antragstellers mit internationalen Projektpartnern ist jederzeit willkommen. Bitte beachten Sie, dass dabei alle Lizenzbestimmungen - insbesondere zur Listung aller Partner und zur Haftbarkeit des Antragstellers - unverändert gelten. Gegebenenfalls sind zusätzliche gesetzliche Einschränkungen zu beachten.
3. Können studentische Abschlussarbeiten/ Dissertationen ebenfalls mit Daten aus dem RESA gefördert werden?
Auch für Abschlussarbeiten (Bachelor-, Diplom- und Master-Arbeiten) und Dissertationen können über das RESA Bilddaten beantragt werden.
Der für die wissenschaftliche Arbeit zuständige Professor tritt innerhalb des Projektes als Antragsteller. Das bedeutet, er muss der Lizenzvereinbarung im Namen aller anderen Projektteilnehmer zustimmen. Nach erfolgter Verteidigung der Abschlussarbeit/Dissertation sind die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit der Planet Labs Germany GmbH in Form eines Abschlussberichtes zuzusenden.
4. Kann der Projektantrag auch in englischer Sprache eingereicht werden?
Der Projektantrag kann auch in englischer Sprache eingereicht werden. Die Richtlinien zur Erstellung von Projektanträgen sind zweisprachig (deutsch/ englisch) aufgebaut.
5. Wie groß ist das Datenkontingent pro RESA Projektantrag?
Pro RESA Projekt können maximal 30.000km² (50 Level 3A Tiles) beantragt werden.
6. Kann das Datenkontingent in separate Abrufe aufgeteilt werden? Können Daten nachbestellt werden?
Der Verbrauch des Datenkontingents kann in mehrere Abrufe bis hin zur Erschöpfung der 30.000km² aufgeteilt werden. Demnach können Daten innerhalb der Projektlaufzeit auch nachbestellt werden.
7. Wie viele Seiten sollte der Projektantrag umfassen?
Der gesamte Projektantrag sollte nicht mehr als fünf Seiten umfassen.
8. Wie viele Untersuchungsgebiete können pro Projektantrag eingereicht werden?
Pro Projektantrag können bis zu vier (4) Untersuchungsgebiete eingereicht werden.
9. Wie groß muss ein Untersuchungsgebiet für eine Archivbestellung bzw. für eine Neuaufnahme sein? Wie muss das AOI definiert sein?
In unseren Bestellbedingungen finden Sie eine Übersicht wie Untersuchungsgebiete und Datenwünsche spezifiziert werden müssen.
10. Was ist EyeFind RESA? Was ist EyeFind?

EyeFind RESA ist ein online verfügbarer Datenkatalog und enthält sämtliche bisher im Rahmen des RESA ausgelieferten Daten. Daten aus diesem Archiv stehen Ihnen nach Genehmigung Ihres Antrages zur Verfügung, ohne dass Ihr Projektkontingent von 30.000 km² belastet wird.

EyeFind ist der RapidEye Online-Katalog, der den Zugriff auf das gesamte RapidEye-Archiv ermöglicht.
11. Ich kann meine PDF-Dokumente nicht hochladen. Was kann ich tun?
Erstellen Sie das Dokument erneut mit einer geeigneten PDF Software, wie z.B. Adobe Acrobat (NICHT Acrobat Reader!) oder PDFCreator.
Alternativ können sie auch das eingescannte Bild in ein Microsoft Word oder OpenOffice Dokument einfügen und dieses Dokument als PDF Datei exportieren.
Sollte das Problem trotz der genannten Lösungen weiterhin bestehen, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team: orders@planet.com.
12. Dürfen RapidEye-Daten im pdf- oder jpeg-Format weitergegeben werden?
Die Erlaubnis zur Weitergabe von Daten muss direkt von der BlackBridge AG eingeholt werden.
13. Was ist unter einem Produkt zu verstehen?
Ein Produkt bezeichnet im Sinne der Lizenzvereinbarung Satellitenbilddaten im Prozessierungslevel L1B und L3A.
14. Was ist ein abgeleitetes Produkt? Was ist ein Mehrwertprodukt?
Ein abgeleitetes Produkt ist das Ergebnis einer Datenprozessierung, wenn es nicht wieder in die Ursprungsform (Produkt) zurückgeführt werden kann. Bildinformationen basierend auf mathematischen Verrechnungen (RGB-Daten, IHS-Transformation, mathematische Transformationen), die nicht umkehrbar sind, stellen ein abgeleitetes Produkt dar.
Ein Mehrwertprodukt hingegen ist ein Erzeugnis, welches Bestandteile des ursprünglichen Rapideye-Produktes enthält und das durch den Endnutzer durch Verarbeitung, Manipulation oder Integration von zusätzlichen Daten erstellt wird.
15. Dürfen Mehrwertprodukte weitergegeben werden?
Ergebnisse können zur weiteren wissenschaftlichen Präsentation und Auswertung weitergereicht werden, sofern es sich um Mehrwertprodukte handelt. Es muss jedoch sichergestellt werden, dass die weitergereichten Informationen nicht kommerziell genutzt werden.
16. Was ist ein Tile? Was ist ein Image Take?
Ein Level 3A Tile (Kachel) ist die kleinste lieferbare Einheit mit einer Kantenlänge von 25km x 25km (entspricht 625 km²).
Das RapidEye Tile Grid enthält die Positionen und IDs aller Tiles. Basierend auf UTM-System teilt das RapidEye Tile Grid die Welt in Zonen (zwischen 84° nördlicher bzw. südlicher Breite) in Zonen.
Ein Level 1B Image Take (Streifen) bezeichnet einen  Aufnahmestreifen variabler Länge mit einer Breite von etwa 77km.
17. Wie können RapidEye-Daten außerhalb des RESA bezogen werden?
Bei Interesse am Erwerb von RapidEye-Daten für die kommerzielle Verwendung wenden Sie sich bitte an orders@planet.com.
18. Wo finde ich weitere Informationen zu den Produkten?
Detaillierte Informationen zu unseren Produkten finden Sie auf unserer Webseite und in unserem Product Specifications Handbuch. 
19. Wo finde ich weitere Antworten auf meine Fragen?
Weitere Antworten auf Ihre Fragen finden Sie auf der Planet Webseite. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unseren Support.